AKNS Aktuell

Call for Papers: 1. Mitteldeutscher Südasientag

3. Juni 2016 in Leipzig

Um Forschenden zu Südasien auch im deutschsprachigen Raum eine Gelegenheit zu bieten, sich interdisziplinär auszutauschen und zu vernetzen, werden das Institut für Indologie und Zentralasienwissenschaften der Universität Leipzig und das Südasien-Seminar der Martin-Luther-Universität Halle–Wittenberg in Kooperation mit dem Arbeitskreis Neuzeitliches Südasien der Deutschen Gesellschaft für Asienkunde (DGA) ab 2016 im jährlichen Turnus eine Tagung organisieren. Zum 1. Mittel­deutschen Südasientag in Leipzig sind sowohl eta-blierte als auch Nachwuchswissen­schaftler und -wissenschaftlerinnen aller Disziplinen, die sich mit Forschungsthemen des neuzeitlichen Südasiens auseinandersetzen, herzlich will­kommen.

Für die Anmeldung eines Vortrags senden Sie bitte Titel und Abstract (ca. 300 Wörter) mit kurzem Lebenslauf (ca. 150 Wörter) bis 30.11.2015 an suedasientag@uni-leipzig.de . Bis zum 31.01.2016 werden wir Sie über alles Weitere (Gestaltung der Panels etc.) informieren. Die Teilnahme an der Tagung ist kostenlos; Zuschüsse für Anreise, Übernachtung und Verpflegung können leider nicht gewährt werden. Für den Vorabend der Tagung ist ein Empfang geplant.

Organisationsteam:
Dr. Carmen Brandt (Martin-Luther-Universität Halle–Wittenberg)
Dr. Ira Sarma (Universität Leipzig)
Dr. Fritzi-Marie Titzmann (Universität Leipzig)
Kontakt: suedasientag@uni-leipzig.de

In Kooperation mit dem
Arbeitskreis Neuzeitliches Südasien der Deutschen Gesellschaft für Asienkunde (DGA)

CfP Suedasientag (PDF-Version)

0